Referenzobjekt

Glasbalkon
Bundesgartenschau München 28.04. - 09.10.2005
Landschaftspark Riem
80797 München

Glas

Glasbalkon:
Glasträger VSG SANCO LAMEX 30/3-8 aus 3x ESG SANCO DUR 10 mm
Glasboden VSG SANCO LAMEX 55/4-12 Deckscheibe ESG SANCO DUR 10 mm mit siebbedrucktem Glas Trösch Logo und 3x ESG SANCO DUR 15 mm

Brüstung VSG SANCO LAMEX 30/3-8 aus 3x ESG SANCO DUR 10 mm
Gesamte Glasmenge ca. 10 m²

Anforderungen/Besonderheiten:
Abmessung des Balkons: Breite 2.200 mm, Ausladung 1.000 mm, Brüstungshöhe 1.000 mm

Der komplette Glasbalkon wurde bei Glas Trösch in Nördlingen komplett vormontiert und auf der Baustelle nur noch an der Unterkonstruktion eingehängt. Die beiden unteren Glasschwerter übernehmen die kompletten Lasten des Glasbalkons (Personenlast, Bodenplatte sowie Brüstungsverglasung). An der Stahlkonstruktion wurden die seitlichen Brüstungsgläser sowie die beiden Glasträger punktförmig mit SWISSPOINT befestigt. Die Brüstungsgläser untereinander sind mit dem Punkthaltesystem SWISSWALL gelagert.

Der Balkon entspricht allen Baurechtlichen Anforderungen und könnte somit überall in Deutschland gebaut werden. Glas Trösch hat den ersten Glasbalkon der Welt realisiert!

Architekturbüro

Dr. Werner Lang
Grillparzerstr. 35
D – 81675 München
0 89 / 41 76 88 20
0 89 / 41 76 88 21
werner.lang@ii-plan.de

Bauherr

Landeshauptstadt München
Baureferat (Gartenbau)
Friedensstr. 40
D – 81660 München
www.muenchen.de

Verarbeiter

Glas Trösch GmbH
SANCO LAMEX Konstruktiver Glasbau
Reuthebogen 7-9
D – 86720 Nördlingen
0 90 81 / 26 10-0
0 90 81 / 26 10-191

Land

Deutschland

Realisation

2005

Lasttragende Glaselemente

Konstruktiver Glasbau

  • Glasbalkon BuGa München
  • Glasbalkon BuGa München
  • Glasbalkon BuGa München
  • Glasbalkon BuGa München
  • Glasbalkon BuGa München
  • Glasbalkon BuGa München
  • Glasbalkon BuGa München
  • Glasbalkon BuGa München